Rettungssimulator

Üben für den Ernstfall

Der Rettungssimulator ist eine Einrichtung, die es erlaubt, einen Pkw auf den Kopf zu drehen, um das Lösen des Sicherheitsgurtes und das Befreien aus dem Fahrzeug nach einem Verkehrsunfall zu üben. Besonders die Problematik der Orientierung und die notwendigen Abstützkräfte in Verbindung mit der erforderlichen Abrollübung lassen eventuell auftretende Panik im Vorfeld vermeiden.

Allgemeine Informationen

Die Verkehrswacht Kreis Gütersloh demonstriert mit dem Rettungssimulator, wie sich Fahrer
und Beifahrer aus einem PKW in Schräg- oder Überkopflage befreien. Die Demonstration wird unter fachkundiger Anleitung eines Moderators begleitet. Der Simulator wird bei der Verkehrswacht zur Ausbildung von »Jungen Fahrern«, zur Schulung von Rettungspersonal wie Rettungsdienst und Feuerwehr sowie bei öffentlichen Veranstaltungen für Interessierte eingesetzt.

» Termine und Kosten auf Anfrage: verkehrswacht-gt@t-online.de