Sicherheitstraining für Motorrad-Fahrer

Text Link

Eine sinnvolle Weiterbildung für alle

Eine sinnvolle Weiterbildung für alle

Das Training:
Sicherer Fahrspaß setzt Maschinenbeherrschung voraus. Lenkimpulstechnik, optimales Bremsen, Slalomparcours und Notmanöver gehören zu den Trainingsschwerpunkten. Die Methodik besteht im Training der richtigen Bewegungsabläufe, aber auch im buchstäblichen "Erfahren" der Grenzen, die die Fahrphysik setzt.

Die Methode:
Das Motorrad-Training wird von geschulten Moderatoren durchgeführt, die nach einem vom Deutschen Verkehrssicherheitsrat erarbeiteten Konzept ausgebildet wurden.

Das Training:
Sicherer Fahrspaß setzt Maschinenbeherrschung voraus. Lenkimpulstechnik, optimales Bremsen, Slalomparcours und Notmanöver gehören zu den Trainingsschwerpunkten. Die Methodik besteht im Training der richtigen Bewegungsabläufe, aber auch im buchstäblichen "Erfahren" der Grenzen, die die Fahrphysik setzt.

Die Methode:
Das Motorrad-Training wird von geschulten Moderatoren durchgeführt, die nach einem vom Deutschen Verkehrssicherheitsrat erarbeiteten Konzept ausgebildet wurden.

Termine & Buchung

Das Video wird von YouTube eingebettet.
Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Text Link

Fragen und Antworten

Fragen und Antworten

Die Ziele?
Gefahren rechtzeitig zu erkennen und zu vermeiden, ist das oberste Ziel des Motorrad-Sicherheitstrainings. Das Bewältigen gefährlicher Situationen wird zudem ausgiebig trainiert.

Die Kurventechnik?
Ein Basiskurs beinhaltet selbstverständlich auch das Thema Kurventechnik.

Zur Vertiefung von Fragen wie: »Was ist effektiver: Legen, Drücken oder Hineinhängen?« oder: »Welchen Vorteil bringt mir die Lenkimpuls-Technik?« können Sie gerne im Anschluss an ein Basistraining zusätzlich ein aufbauendes Kurventraining bei uns buchen.  

Optimales Bremsen?
Kurze Bremswege können zur Überlebensfrage werden.
Deshalb: Training des optimalen Einsatzes von Vorder- und Hinterradbremse bei trockener und nasser Fahrbahn, bei niedrigeren und höheren Geschwindigkeiten.

Ausweichen?
Was ist besser: »Bremsen oder Ausweichen?«
Die Antwort auf diese Frage »erfährt« jeder beim Training selbst.
Für manchen eine Überraschung.

Und der Kurs?
Maximal 10 bis 12 Teilnehmer
Gebühren: 110,00 Euro
(Die Kosten werden evtl. von den Berufsgenossenschaften anteilig übernommen.
Eine Anfrage bei Ihrer Berufsgenossenschaft kann sich also lohnen!)
Geschlossene Kurse: Termine und Preise auf Anfrage

Wer kann mitmachen?
Jedem Inhaber einer Fahrerlaubnis für motorisierte Zweiräder steht das Training offen. Die Teilnahme findet mit dem eigenen Fahrzeug statt. Selbstverständlich muss die Maschine in einem verkehrssicheren Zustand sein.

Die Ziele?
Gefahren rechtzeitig zu erkennen und zu vermeiden, ist das oberste Ziel des Motorrad-Sicherheitstrainings. Das Bewältigen gefährlicher Situationen wird zudem ausgiebig trainiert.

Die Kurventechnik?
Ein Basiskurs beinhaltet selbstverständlich auch das Thema Kurventechnik.

Zur Vertiefung von Fragen wie: »Was ist effektiver: Legen, Drücken oder Hineinhängen?« oder: »Welchen Vorteil bringt mir die Lenkimpuls-Technik?« können Sie gerne im Anschluss an ein Basistraining zusätzlich ein aufbauendes Kurventraining bei uns buchen.  

Optimales Bremsen?
Kurze Bremswege können zur Überlebensfrage werden.
Deshalb: Training des optimalen Einsatzes von Vorder- und Hinterradbremse bei trockener und nasser Fahrbahn, bei niedrigeren und höheren Geschwindigkeiten.

Ausweichen?
Was ist besser: »Bremsen oder Ausweichen?«
Die Antwort auf diese Frage »erfährt« jeder beim Training selbst.
Für manchen eine Überraschung.

Und der Kurs?
Maximal 10 bis 12 Teilnehmer
Gebühren: 110,00 Euro
(Die Kosten werden evtl. von den Berufsgenossenschaften anteilig übernommen.
Eine Anfrage bei Ihrer Berufsgenossenschaft kann sich also lohnen!)
Geschlossene Kurse: Termine und Preise auf Anfrage

Wer kann mitmachen?
Jedem Inhaber einer Fahrerlaubnis für motorisierte Zweiräder steht das Training offen. Die Teilnahme findet mit dem eigenen Fahrzeug statt. Selbstverständlich muss die Maschine in einem verkehrssicheren Zustand sein.

Das Video wird von YouTube eingebettet.
Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Text Link

Kurventraining für Motorrad-Fahrer

Kurventraining für Motorrad-Fahrer

Das Training:
Das Kurventraining ist ein aufbauendes Sicherheitstraining, d.h. Voraussetzung für die Teilnahme am Kurventraining ist ein absolviertes Basistraining (M) oder ein Kurventraining (K) für Motorradfahrer, welches maximal 2 Jahre zurück liegen darf. Zur Buchung des Kurses benötigen Sie einen entsprechenden Nachweis (auch anderer DVR-Anbieter möglich). Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei diesem Training um ein Aufbautraining handelt und deshalb nicht durch eine Berufsgenossenschaft bezuschusst wird.

Und der Kurs?
Maximal 10 bis 12 Teilnehmer
Gebühren: 110,00 Euro
Geschlossene Kurse: Termine und Preise auf Anfrage

Wer kann mitmachen?
Jedem Inhaber einer Fahrerlaubnis für motorisierte Zweiräder steht das Training offen. Die Teilnahme findet mit dem eigenen Fahrzeug statt. Selbstverständlich muss die Maschine in einem verkehrssicheren Zustand sein.

Das Training:
Das Kurventraining ist ein aufbauendes Sicherheitstraining, d.h. Voraussetzung für die Teilnahme am Kurventraining ist ein absolviertes Basistraining (M) oder ein Kurventraining (K) für Motorradfahrer, welches maximal 2 Jahre zurück liegen darf. Zur Buchung des Kurses benötigen Sie einen entsprechenden Nachweis (auch anderer DVR-Anbieter möglich). Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei diesem Training um ein Aufbautraining handelt und deshalb nicht durch eine Berufsgenossenschaft bezuschusst wird.

Und der Kurs?
Maximal 10 bis 12 Teilnehmer
Gebühren: 110,00 Euro
Geschlossene Kurse: Termine und Preise auf Anfrage

Wer kann mitmachen?
Jedem Inhaber einer Fahrerlaubnis für motorisierte Zweiräder steht das Training offen. Die Teilnahme findet mit dem eigenen Fahrzeug statt. Selbstverständlich muss die Maschine in einem verkehrssicheren Zustand sein.

Das Video wird von YouTube eingebettet.
Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Kontakt

Anschrift

Adresse:
Verkehrswacht Kreis Gütersloh e.V.
Vollrath-Müller-Straße 22
33330 Gütersloh

Kontakt

Sie erreichen uns:
Tel.: +49 5241 200-00
Fax: +49 5241 200-31
E-Mail: info@verkehrswacht-gt.de

Geschäftszeiten

Wir sind für Sie da:
Januar bis März 2024
Montag bis Freitag von 11.00 bis 13.00 Uhr
und nach Vereinbarung.

Kontaktformular

Für weitere Informationen oder Fragen nutzen Sie bitte das nachfolgende Kontaktformular
(die mit * gekennzeichneten Felder bitte ausfüllen)

Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.

So finden Sie uns

Anfahrt

Klicken Sie auf den Button und geben Sie Ihren Standort ein.

Routenplaner
Text Link
Text Link
Text Link
Text Link
Text Link
Text Link
Text Link
Text Link
Text Link
Text Link
Text Link
Text Link
Text Link
Text Link
Text Link
Text Link
Text Link
Text Link
Text Link
Text Link
Text Link
Text Link
Text Link
Text Link
Text Link
Text Link
Text Link
Text Link
Text Link
Text Link
Text Link
Text Link
Text Link
Text Link
Text Link
Text Link
Text Link
Text Link
Text Link
Text Link
Text Link
Text Link
Text Link
Text Link
Text Link
Text Link
Text Link
Text Link
Text Link
Text Link
Text Link
Text Link
Text Link
Text Link
Text Link
Text Link
Text Link
Text Link
Text Link
Text Link
Text Link
Text Link
Text Link
Text Link
Text Link
Text Link
Text Link
Text Link
Text Link
Text Link
BußgeldrechnerBußgeldrechner
Text Link
BußgeldkatalogBußgeldkatalog
Text Link
Text Link
Text Link
VereinssatzungVereinssatzung
Text Link
BeitrittserklärungBeitrittserklärung
Text Link
Text Link
Text Link
Text Link